Projekte zur Jugend- und Bildungsförderung

Die mangelnden Schul- und Bildungsmöglichkeiten sind die Ursache für die geringen beruflichen Möglichkeiten der Bevölkerung im Zielgebiet. Die Förderung von Kindern und Jugendlichen und insbesondere auch Mädchen ist ein Herzensanliegen von Father Jacob.

Mit dem Education, Career and Lifeline Program (ECL), das gerade erarbeitet wird und Teil der Samhathi Vision 2025 ist, sollen die Jugendförderungen deutlich ausgebaut werden. Es sollen 40.000 Jugendliche beraten und bei der Ausbildung gezielt unterstützt, sowie Ansparprogramme für eine universitäre Ausbildung angeboten werden.

Die bisherigen Aktivitäten werden eingegliedert:

MIC – My Indian Child

MIC - My Indian Child
MIC – My Indian Child

Mit MIC unterstützt Samhathi Jugendliche aus armen und ausgebeuteten Familien, gibt ihnen Selbstvertrauen und ermöglicht ihnen eine gute Ausbildung. Mit dem Sponsoren-beitrag von 10 Euro pro Monat, und Kind werden Lernmaterialien und Kleidung angeschafft.
Weiters werden die Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt und bis zur Berufswahl
weiter beraten und begleitet. 

Study Fund

Study Fund

Studieren ist in Indien nicht nur nicht kostenlos, sondern auch verhältnismäßig teuer. Der Study Fund unterstützt Studenten und Studentinnen bei ihrer Ausbildung insbesondere in Hinblick auf die Unterbringungs- und Lebenshaltungskosten. Zusätzliche Unterstützungen, überwiegend von österreichischen Sponsoren, für MIC Student/innen bei ihrer universitären Ausbildung.

DSILL – Dr. Stara Institute of Language and Lifeline

DSILL – Dr. Stara Institut for Language and Lifeline
DSILL – Dr. Stara Institut for Language and Lifeline

DSILL (Dr. Stara Institut for Language and Lifeline) dient der Erwachsenenbildung. Business-English-, Buchhaltungs- und Computer-Kurse sowie “Personal Coaching” helfen den Einstieg ins Berufsleben beziehungsweise in den beruflichen Aufstieg zu erleichtern.

Die Gründung von DSILL wurde durch eine großzügige private Spende ermöglicht und trägt sich mittlerweile durch die sehr geringen Kursbeiträge fast selbst.